Seelengeografie

tanzen

 

Das Leben sendet uns Botschaften, die es zu entziffern gilt.

Wir laufen  alle auf so holprigen Straßen. Wir sind mal glücklich, dass wir so hoch springen.
Dann geschieht etwas, was wir nicht mögen, und  schon fallen wir sehr tief.
Nimm den schwarzen Vogel an und greife nicht nach dem weißen, sagen die Maya.

Stimme dich auf dein Herz ein.
Be happy, whatever happens.
Es ist ein Privileg, einfach nur da sein zu dürfen.
Werde nicht stolz, wenn sich deine größten Träume erfüllen.
Rege dich nicht auf, wenn es nicht so läuft, wie du gern möchtest.
Reagiere nicht mit starken negativen Emotionen auf Erfahrungen, die dir das Leben vermittelt –
auch wenn du sie nicht magst.

Reden und Klatsch sind nicht nur Verschwendung von Zeit, sondern unnötig verschwendete Energie
Gefühlsregungen wie Zorn, Gier, Neid, Eifersucht bedeuten ebenso einen riesigen Energieverlust.
Keiner ist besonderer oder liebenswerter. Keiner!
Machen wir uns keine Konkurrenz.
Entledige dich der vielen dicken Wunschschichten, die das innere Licht verdunkeln.

 

violoncello

Mit ganzem Herzen hören. Gezeichnet  im Restaurant auf einer Serviette

Das Loslassen von Wünschen klingt natürlich sehr viel einfacher, als es in der Tat ist.
Wir alle klammern uns so fest, woran wir glauben, dass wir es brauchen und widersetzen uns stark den Dingen,
von den wir befürchten, dass sie uns einholen.

Ich habe nicht die geringste Ahnung, wie lange es dauern wird, aber ich arbeite weiter daran.
Wenn dies für mich gilt, wie wäre es mit Ihnen?
Ziehen Sie die äußeren Sicherheitsymbole vor?
Verspüren Sie auch Lust, die Verbindung mit
Ihrem Inneren aufzunehmen und an sich weiterzuarbeiten?

Alle Wege führen nach Rom, heißt es. Geben wir nur gut Acht darauf, diesen Weg nicht einzig
als römische Ferien zu genießen.
Ziehen wir lieber neue Anregungen aus dieser abenteuerlichen Reise,
um zu erkennen, was es bedeutet, Mensch zu sein.

Wer sind wir in Wirklichkeit?
Wir sind drei Personen.
Die, für die wir uns halten. Die für die andere uns halten und die, die wir wirklich sind.
Dann noch der starke Eigen-Sinn.
Wie häufig wollen wir selbst den Zeitpunkt bestimmen, statt auf unsere innere Uhr zu hören?

Alle drei eins werden, das ist die eigentliche Arbeit. Dann wird es Frieden und Segen geben.

In jedem Menschen gibt es einen natürlichen Rhythmus. Es gibt Zeiten, in denen wir für gewisse Lektionen empfänglicher sind. Wir können uns anstrengen wie wir wollen, wenn es nicht an der Zeit für uns ist, wird es nichts.
Die Lektion heißt Geduld.

Mir kann ein Leben im Wohlstand gehören und ausgerechnet die Kräfte  Geduld, Vertrauen und Dankbarkeit werden zu meinen schwersten Disziplinen. Wir drücken auf`s Gaspedal und ab geht`s. Wir erwarten sofortige Befriedigung. Und wenn etwas wirklich Großes geschieht, nehmen wir nicht wahr, dass vorher viele kleine Dinge dafür stattgefunden haben.

Und doch: Alle Höhen und Tiefen sind wir.
Wir sind alles.
Wir sind Liebe inmitten von jenen Begrenzungen und Schwierigkeiten der Welt.

In allen Dingen liegt ein Zeichen,
eine feine Spur, die uns aus der Isolation des Egos heraus
zu unserem uferlosen Herzen führen kann.

Umgehen Sie Ihr Herz nicht.
Dort sitzt die natürliche Quelle der Liebe.
Dort sitzt IHR Goldklümpchen.
Wir habe da so zwei Blasebälge – unsere Lungen  – die können uns helfen,
das Goldklümpchen funkeln zu lassen.
Jeder Atemzug kann uns zu unserem Herz führen.

 

Lauschen, schauen, fühlen,berühren,  aufnehmen, zulassen.
In Schwingung versetzen.
Kritik beiseite legen.
Atmen.
Austausch zwischen Innen und Außen.
In Kontakt kommen mit der reinen Energie des Lebens.
Um Dinge auf der tiefsten Eben kümmern.
Mit Liebe umhüllen, was dazu neigt, zu schmerzen und uns im Weg zu stehen.
Schmerz als Schmerz erkennen.
Auf die  innere Stimme in uns hören. Sie lässt uns wissen, was authentisch und was künstlich ist.
Sich einlassen und Dinge auch herauslassen.

Himmel und Erde.
Boden und Raum.

…und völlige Offenheit.
Diese Offenheit strahlt in alle Himmelsrichtungen aus.
Offenheit ist eine mutige Präsenz, in der einem die Kraft zuwächst.
Seelengeografie.

 

 

Advertisements

9 Kommentare zu “Seelengeografie

  1. arabella50 sagt:

    Dann arbeite ich gemeinsam mit dir weiter daran und bin somit niemals mehr allein.
    Beruhigend.

    • martinakunze sagt:

      hahahaha..genau! Oh ja, beruhigend…hee.hee.

      Heute ist herrlichster Sommertag am Rhein gewesen.
      Morgen auch. 🙂
      Das ist derselbe Mond über Berlin….sang Klaus Hoffmann einst..
      Ich wünsche dir dieselbe Sonne morgen über Sachsen…

  2. magguieme sagt:

    Ein rundes Ja-Ja-Gefühl beim Lesen des Textes.

    Ein paar meiner Fragen – du erlaubst? – an dieser Stelle geteilt: In Zeiten von kurz-, mittel- und langfristigen Planereien und ständigen Anregungen zu Zielsetzungen frage ich mich, was aus einem Menschen ohne Wünsche wird? Kann das gehen? Was für Menschen sind/werden das? Womöglich auch die Frage, woher die Wünsche kommen.

    • martinakunze sagt:

      Willst du Alles sein?,
      Dann geh,
      Geh und
      werde Nichts.

      Aus dir kommen sie die Wünsche…aus dir.
      Hingabe des Herzens…bestenfalls…
      über das Ego hinausgehen….
      Es ist doch zumeist:
      Das, wonach wir am meisten verlangen , vermögen wir nicht zu finden.
      Es ist doch zumeist auch noch so:
      Ist der eine Wunsche gerade erfüllt worden, lüstert es uns schon nach der nächsten Wunscherfüllung und das Verlangen nach der Wahrheit stirbt allmählich. Dieser Prozess des Ausdehnenns, dieses sich von etwas Größerem umfassen lassen…kommt uns ganz abhanden vor lauter Sorge, ohne Wünsche zu sein…hee.hee.
      In Liebe, durch die Liebe, mit der Liebe
      martina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s