Zaubertüren

perle auster

Eine Perle, die wir zunächst nicht sehen können.
Eine Verhärtung, die sich zwischen uns und der Welt bildet.

Die tiefsten Freundschaften beginnen, in dem wir einander in die Augen sehen und entdecken, dass der andere, das auch kennt. Wenn der andere sieht,was man selbst gerade gesehen hat. Wenn man tief atmen kann und die Luft und die Stille näher kommen. Wenn man sich gemeinsam von dem halten lässt, was ist.

Wenn wir – vor allem uns selber – zugeben können, dass wir Bedürfnisse haben. Wenn wir  in dem stillen Mut, unsere Verletzlichkeit offenbaren. Wenn sich das Weiche um das Weiche schmiegt. Wenn das Weiche sichtbar wird. Wenn alles, was lebt, heilt.

Wenn die Gedanken des anderen die Wolken in meinem Kopf befreit.
Wenn ich schulterzuckend dastehe und eingestehen kann, dass ich nicht weiß, was ich tun kann.
Wenn ich mich auf das Warten einlassen kann.
Wenn Milch und Himmel und Lachen und Staunen schmecken.

Dann wird ein tieferer Ort frei, in dem das demütige Werk der Liebe einer Freundschaft beginnt.

Advertisements

7 Kommentare zu “Zaubertüren

  1. magguieme sagt:

    Wunderbare Worte für eines der heilendsten Geschenke überhaupt.
    Danke!

  2. marieke2012 sagt:

    Ach, wie wunderschön!!! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s