Die Natur zu lieben, heißt das Leben zu lieben

schnecken auf Kuba
Schnecken auf Kuba.   (gracia t.)

Jede ist anders gefärbt. Einzigartigkeit.

Liguus faciatus. Sie faszinieren wahrlich. Schnecken, die es sonst nirgendwo gibt.
Eine Baumschnecke.

 

Die herrlichsten Strände,  die sonnigsten Menschen,Bienenelfen die um die Königspalmen herumsäuseln. Schnurrbartfledermäuse in Bergwäldern, Waldsänger,  Schmuckschildkröten, Hummelkolibris, Vielfarbiges mit roten Schnäbeln, der Almiqui (Schlitzrüßler), ist ebenfalls in Kuba zu Hause und eine Art  zu groß geratene Spitzmaus mit auffallend großen Krallen, die anderswo schon längst ausgestorben ist, lange und schlanke Eidechsen und Schnecken in außergewöhnlicher Farbenpracht.  All das findet man auf der Insel Kuba. Kuba ist vom Maya-Land Yucatan (Halbinsel Mexico) nur eine Stunde Schifffahrt entfernt.

Auf  der Insel  leben rund 2000 Tierarten, die es sonst nirgendwo auf der Welt gibt. Sozialismus kann auch seine Vorteile haben.

Wäre da nicht  der Tourist. In diesem Fall, wäre da nicht die Touristin, die Schmuck liebt.

polymita picta

Polymita Picta. Kuba.

 

Ein kleine gelbe Schnecke. Eine kubanische Schnecke.

 Kabbalisten werden sie erkennen.  Sie wissen schon! Die Fibonacci-Zahlen. Der Italiener hieß eigentlich Leonardo de Pisa.  Harmonikale Strukturen.
Die Heilige Geometrie ist der vergrabene Schatz.  Die der Materie zugrunde liegenden Informationsmuster, die Schablonen, auf denen die Information und Energie weitergeleitet werden. Die Geometrie und Zahlenfolgen in den Dingen der Welt.

In der gesamten Natur finden sich die gleichen Muster. Ob in der Sonnenblume oder im Kaktus, ob im Wasserwirbel oder in einer Galaxie, überall treffen wir auf das gleiche System von Informationen.

Johannes Kepler, der berühmte Astronom aus dem 17. Jahrhundert, hat es wie folgt ausgedrückt: “Die Geometrie ist vor der Erschaffung der Dinge, gleich ewig wie der Geist Gottes selbst und hat die Urbilder für die Erschaffung der Welt geliefert.“
heilige geometrie fibonacci2 heilige geometrie fibonacci
                                                                                         Fibonacci-Zahlen
Die Schnecke Polymita  Picta ist leuchtend gelb und elegant geschwungen, mit einem dunklen Strich, der die perfekte Windung ihres Hauses betont. Es gibt sie nur im Osten von Kuba. Polymita-Schnecken zählen auf der Insel zu den ganz besonders vom Aussterben bedrohten Arten. Sie sind Naturerbe dieser Insel und wurden schon von den Taínos, den Ureinwohnern, wegen ihrer Schönheit bewundert und verehrt. Obwohl auf Kuba alle Polymita-Arten streng geschützt sind, wird mit ihnen illegal gehandelt, indem sie als Ketten verkauft werden und im Touristengepäck verschwinden.

 

Ehrlich, wenn ich an Schnecken denke, denke ich  zuallererst an gemählich vorrückende Gedanken. Der Bewegungsrythmus einer Schnecke lässt mich in Gedanken versinken. Mein Geist wandert in die Unendlichkeit. Danach folgt das Bild  einer Schnecke, die  aus ihrem Gehäuse kommt und gleich wieder in ihr Häuschen verschwinden kann. Man könnte es auch die große Verwirrung nennen.

Oder mir fallen meine Kindertage ein. DAS ZAUBERKARUSELL, eine so wunderbare Kindersendung mit Zebulon (so wie einer der 12 Stämme Israels). Als ein undefinierbares Wesen mit Schnurrbart zauberte  Zebulon mit einem rollendem R: “ „Turnikuti, Turnikuta, der Zebulon ist wieder da!“  Mit einem „Boing“ kündigte er sich immer an. Zebulon hüpfte auf Sprungfedern nicht auf Pfoten umher.  Und Pollox der Hund gehört dazu. Und eine sächsisch sprechende Schnecke spielte auch mit, Hugo Schneckerich. Die Sendung hatte Kultstatus. Acht Millionen Kinderaugen waren begeistert.

Dabei geht es bei Schnecken auch rasant zu.
Überhaupt gibt  sehr viele verschiedene Arten von Schnecken: Raubschnecken, Rennschnecken, Zebra-Rennschnecken, Posthornschnecken, Blasenschnecken, Nacktschnecken, Schnirkelschnecke, Raubturmdeckelschnecken (mal laut aussprechen: mein Lieblingswort dieser Woche),  Zwergdeckeisschnecken (zweitbestes Wort), Mäuseöhrchen-Schnecken, Schlammschnecken, Lungenatmende Schnecken, Kiemenatmende Schnecken und noch andere.

Ich weiß,  ich weiß, Schnecken sind des Gärtners Schrecken. Dennoch unternehme ich  den Versuch, Ihren Blick auf Schnecken zu erweitern.
Eine Schnecke kann zum Beispiel über eine aufrechte Messerklinge kriechen, ohne sich zu verletzen. Sie können über Wasser gehen. Naja….zumindest an der Wasseroberfläche hängend kriechen.

 

schnecke

Das machen Sie erst einmal nach. gracias t.

Ich will Ihnen auch nicht vorenthalten, es gibt auch giftige Schnecken, die ihre Beute mit Harpunenzähnen erlegen und andere, die Muscheln auflauern. Manche Raubschnecken verfolgen ihre Beute nach dem Geruch und verfolgen sie durch Flüsse und bis auf  Bäume, so lange, bis die Beute erlegt ist. Meereslebende Nacktschnecken fressen Quallen, sammeln ihre Nesselzellen, um sich selbst damit zu verteidigen.

Vermutlich hat Sie das jetzt nicht wirklich zum Freund einer Schnecke gemacht?

Aber, aber… es gibt auch Engelhafte durchsichtige Schnecken, einige sitzen auf Blüten, andere schwimmen im Meer und ja, ich weiß auch  nicht, die  sollen andere Schnecken fressen, die mit Netzen Plankton aus dem Wasser filtern. Ihrerseits werden sie von Fischen und Walen gefressen und sind so ein wichtiges Glied in der Nahrungskette. Eine meereslebende Raubschnecke frisst andere Schnecken, ohne einen Zahn im Mund zu haben.

schneckeauf bluete

gracias t.

Immerhin:  An Schnecken hat man die Neurobiologie des Lernens erforscht.
Und es gibt 43.000 Schneckenarten in einer Größenordnung zwischen weniger als einem Millimeter und 75 Zentimeter Größe

Und  Robert Nordsieck  erzählt davon. Der Österreicher hat eine interessante Weichtier-Seite im Internet angelegt, um das Interesse für eine Welt zu wecken, die im Verborgenen liegt.

Licht auf verborgene Welten werfen, finde ich gut.

 

 

 

Zirkeltage und es ward Licht.

Streifzüge durch die Zahlenmystik

 

 

Advertisements