Maya: Wir sind ein einzig Herz

galaxien

Ta pisilic junax cotantic, heisst in der Mayasprache Tzeltal: „Wir sind ein einzig Herz.“

Ihre Absicht war das Wiederverbinden der Erde und der Menschheit mit Gott, der als galaktisches Zentrum , „Hunab-Ku“, sein kosmisches Evolutions-Programm über die unzähligen Sterne in seine Schöpfung
projiziert. Die Maya analysierten die Verhältnisse der Erde und des Sonnensystems, erstellten Zeit-Karten und bauten ihre Pyramiden und Tempel nach den hier herrschenden Raum-Gesetzen. Sie programmierten das morphogenetische Feld der Erde,und legten die Samen für die kommende Zeit nach unserer Geschichte

Bakal 70 jahre regiert Palenque

Im Jahr 615 wird Pakal mit 12 Jahren König und regiert Palenque 68 Jahre.Foto: Kunze

Unter seiner Führung wurden viele der großen Plätze mit ihren einzigartigen Tempelpyramiden konstruiert. Unter Pakal entwickelte sich der eigenständige berauschende Baustil dieser Mayastadt.

palenque2

Satellitenbild Palenque und Umgebung

palenqueIhr Wissen…

um die Zusammenhänge von Raum und Zeit,
um die Resonanzkraft von heiligen Lauten und Geometrien,
um die Gesetze der galaktischen Zeit-Zyklen und Evolutionen,
um die Vernetzung allen Lebens über morphogenetische Felder,
um die kosmische Verbindung mit Hunab-Ku, dem großen Schöpfer,
um das kosmische Gitternetz, worin alles mit allem verbunden ist
haben sie uns in ihren Pyramiden und Skulpturen als Erbe hinterlassen.

Die Vision der Vorfahren der Maya

Wir sehen die Welt wie ein schillerndes Netz, in dem alles mit allem verbunden ist.
Wir sehen einen Planeten, der zivilisiert ist und der bewohnt ist von Menschen,die sich ihrer schöpferischen Kräfte voll bewusst sind, die in Weisheit handeln, weil sie wissen, dass sie die Schöpfer ihrer Wirklichkeit sind.
Wir sehen eine Erde, auf der die Menschen keine Gesetze mehr brauchen, um sich voreinander zu schützen. Allein das Gesetz der gegenseitigen Achtung wird zwischen den Menschen und allen Lebewesen gelten.
Wir sehen eine Erde, auf der es keine Trennungen mehr gibt. auf Grund von Gier und Verurteilungen.
Es ist die Zeit, dass das Netz der gesamten Lebensenergien wieder in Betrieb genommen wird.
Wir sehen eine neue Erde, auf der die Menschen sich selbst führen und der Antrieb für ihr Handeln und Denken allein aus dem Wissen ihres Herzens kommt.

Wir sehen eine neue Mutter Erde, die in Einklang lebt mit ihren Geschöpfen, die genährt ist und nährt, die atmet und Atem gibt, die Wärme empfängt und Wärme verströmt. Es ist dies eine Erde, die sich im Rhythmus des Universums bewegt.

Kristallschädel

Es gibt viele Geschichten und Sagen, wie die von Isis aus dem alten Ägypten, sie befragte den Kopf des Osiris. Dann gibt es noch etliche Märchen und Fabeln, die von guten Taten und Weissagungen von Köpfen berichten. In den alten Schriften, im Sohar und in der Tabula Smaragdina (historische Textquellen) wird selbst die Bundeslade als Form von unterschiedlichen Schädeln erwähnt.Viele solcher Schädel wurden als Retter oder als besondere Beschützer in der kulturellen Vergangenheit der Menschheit erwähnt. Sie sind Kulturgut der Inka, der Maya und anderen indigenen Völkern.

Patricio Dominguez – Spiritueller Pueblo-Berater sagt: „Die Kristallschädel sind vollständige Aufbewahrungsorte von Wissen und jeder Schädel enthält ein besonderes Spezialgebiet von Informationen ~ wie eine lebende Bibliothek (Jeder Schädel ist wie ein Satz der Enzyklopädien). Und die Menschen der Zukunft werden nur in der Lage sein, dieses ganze Wissen der Schädel herauszufinden, wenn alle Kristallschädel zusammen sind. Natürlich ist das Wissen dieser Kristallschädel für unseren augenblicklichen Verstand ganz unvorstellbar. Aber dass es definitiv zu einer bestimmten Zeit herauskommen wird, ist prophezeit worden.

In allen Kristallschädeln sind sehr viele Informationen gespeichert, die, wenn man weiß wie, abrufen kann. Jedenfalls nahmen unsere Urahnen aus dem Kosmos die Arche und codierten das ganze Wissen der zwölf Welten mit menschlichem Leben, die man die „Heiligen zwölf Planeten“ oder „Großmütter“ nennt. Sie brachten sie hierher, begannen mit ihnen zu arbeiten und lehrten die Kinder von Großmutter Erde. Diese Ältesten aus dem Kosmos fanden eine Möglichkeit, sich mit den „Zweibeinern“ hier auf Großmutter Erde zu verständigen. Und das war auch das eindrucksvollste und wertvollste Geschenk an die Kinder dieser Erde, denn es war geschenktes Wissen. Es war das größte Geschenk, weil es die Quelle war, aus der sich alles entwickeln konnte, es war der Boden, auf dem wir alle erblühen konnten. So ist es einmal gewesen, und das war eine Zeit großen Fortschritts. Die Ältesten der anderen Planeten lehrten die Kinder dieser Erde und gaben ihnen das, was man „Die Lehren der heiligen Schilde“ nennt. Den Ältesten gelang es, sich von ihren eigenen Planeten aus mit den Menschen auf der Erde zu verständigen, und dazu benutzten sie zwei große Kuppeln, eine rote und ein blaue, die unter dem Ozean waren. Und sie halfen den Menschen auf der Erde, vier große Zivilisationen zu gründen, die von Lemuria, Mu, Mieyhun und Atlantis. Sie nutzten das Wissen der Kristallschädel, um berühmte Geheimschulen zu gründen, die Schulen der alten Weisheit und die geheimen medizinischen Gesellschaften. Dann begannen sie, dieses Wissen zu verbreiten. Ursprünglich kam dieses Wissen vor etwa 750.000 Jahren an und wurde auf Großmutter Erde vor etwa 250.000 bis 300.000 Jahren verbreitet.

Um die Lehrtätigkeit zu erleichtern, wurden hier auf der Erde noch mehr Schädel gemacht, aber auch wenn sie lebensgroß sind, sind ihre Kiefer unbeweglich. Von diesen Schädeln gibt es noch viel mehr, und man nennt sie „Sprechende Schädel“, um sie von den „Singenden Schädeln“ der großen Arche zu unterscheiden, die für das ganze Wissen aller 12 Welten und für unser eigenes Wissen stehen.groesste wasser

Die Schädel befanden sich in einer Pyramide, die man die Arche nannte. Die Arche bestand aus den zwölf Schädeln von jedem einzelnen der heiligen Planeten, die kreisförmig angeordnet waren, und aus einem dreizehnten Schädel, dem größten, der in der Mitte dieses Kreises lag. Der dreizehnte Schädel verbindet das Wissen aller heiligen Planeten. Das reisende Volk, das die Arche der singenden Schädel ursprünglich herbrachte, waren die Olmeken. Die Arche ging über in das Erbe der Maya, dann der Azteken, und heute wird das Wissen noch immer von den Twisted Hair bewahrt.

Tja, da schlagen wir wohl ein neues Buch in der  Erkenntnis auf und erfahren vielleicht etwas über die Zusammenhänge zwischen dem Universum und unserem Planeten Erde. Dieses Wissen haben sie zum Beispiel genutzt, um Tempelanlagen und andere Monumente zu errichten, die sie mit den technischen Mitteln, die ihnen unseres Wissens nach damals zur Verfügung standen, niemals hätten bauen oder bearbeiten können.

Betrachtet man zum Beispiel die Figuren auf den Osterinseln im Pazifik oder die gigantischen Tempelanlagen in der Nähe von Cuzco in Peru, dann wird man sich fragen müssen, wie die Menschen der damaligen Zeit solche enormen Steinblöcke überhaupt bewegen konnten. Eine einzige Steinfigur (Moai) von den Osterinseln wiegt zwei bis sieben Tonnen und wurde über etliche Kilometer vom Steinbruch bis zu ihrem endgültigen Standort transportiert und dort aufgerichtet. Millimetergenau in Peru, in Mexico, so in der Mischung aufeinandergereiht, dass zum Beispiel in Chichen Itza, Yucatan, Mexico,  ein bestimmtes Echo erklingt.

Und die Maya sagen auch: Ihr werdet nie verstehen, wie wir all das geschaffen haben.

Fortsetzung folgt…

Herz-Zeit

don Chapito

Don Chapito, 110 Jahre alt, kein einziges graues Haar. Ein Sternenbruder, der beschloss hier zu bleiben.Herz-Zeit

am 22 und 23. März 2014 in Köln und am 5. und 6. April 2014
in Taching am See, Oberbayern/München.

Intensiv-Workshops:  Pascal K`ìn führt durch die 13 Tore des Schamanischen
Herzschlages.

22. u. 23 März– Organisator: www.earth-oasis.de, Info: info@earth-oasis.de oder Tel. 0049-2219128888

5.-6. April 2014-  Organisator: Gabriele Eisele, Ort: Atrium am See, Dachsteinstraße 12, 83373 Taching am See, Info hier, Anmeldung: gabriele.eisele@atrium-am-see.com oder Tel. 0049-8681 471404

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s