Reinen Tisch machen.

muchas, muchas gracias, c.
staerke1

muchas, muchas gracias, C.

 

Wer bin ich?

Wer du bist ist keine Frage. Wer du bist ist eine Erkenntnis.
Du kannst es lächeln, aber du kannst es nicht beantworten.

Und eines Tages, wenn du lang genug gelebt hast, wird die Frage verschwinden.

Ob wir Katholiken,  Hindu oder Muslim,  Buddhist oder Atheist  sind – es spielt keine Rolle, welcher Art von Ideologie wir angehören,  mit der Abfälligkeit,  die wir anderen immer mal wieder begegnen, mit dem Ur-teilen, mit dem sich über andere stellen wollen, mit dem Vollgestopft sein von Theorien, Dogmen,  die einen in den inneren Bürgerkrieg treiben, all jenes, das  mit Zorn auf jemanden anderen abgelassen wird,  mit all diesen Antreibern, die man uns  in den Kopf eingepflanzt hat,  kann nur einer jetzt damit aufhören, das bist Du.

Die Wahrheit geschieht Einzelnen, nicht der Masse.

Tief im Herzen weißt du, um wen es eigentlich geht.  Verantwortlich für die Gedanken über jemand anderen, bist du.
Du magst nett zu jemand anderen sein, aber die innere Einstellung gibt den Ausschlag.

Fang noch mal neu an , bei Adam und Eva.

Ein Jesu, ein Krishna, ein Mohammed – sie alle gaben Liebe, keine Regeln.  Sie gaben, was ihr Herz ihnen eingab.

Vielleicht sollten wir wieder mehr auf das Flüstern unseres Herzens hören.

 

Sei dir selbst ein Licht.
Freue dich, so wie du bist. Sage es dir immer wieder. Freue dich, so wie du bist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s