Gut sehen, das können viele Menschen

hellsicht1

Bei all den Fotos handelt es sich nicht um Fiktion, sondern um eine Nachstellung der konkreten Beschreibung einer Hellsichtigen, wie sie ihr Umfeld, auch uns Menschen, wahrnimmt.

Haben Sie auch manchmal so eine leise Ahnung, dass Ihnen gleich etwas begegnen wird? Spürten Sie in weiter Ferne muss jetzt etwas passiert sein? Hörten Sie schon einmal Stimmen, die sie so gar nicht einzuordnen wussten?  Strahlen  Ihnen besondere Menschen entgegen?  Wie oft haben Sie schon gefühlt, gleich klingelt Ihr Telefon und es klingelte.
Erlebten Sie schon einmal Kinder,  die ihnen auf Anhieb sagten, ich sehe einen Engel auf dem Foto, während sie an Bäume betrachten? Nur allzu häufig winken wie die Wahrnehmung jener Kinder mit einem einzigen Wimpernschlag ab,  legen sie in die Schublade ‚lebhafte Fantasie‘.Haben Sie nicht auch schon einmal einen Duft ganz intensiv wahrgenommen, der sie an ein Familienmitglied erinnerte?

Gut sehen, dass können viele Menschen.  Mit mehr als fünf Sinnen sehen zu können, das ist nicht allen Menschen,  aber  auch nicht wenigen  bewusst. Die Welt ist im Wandel, ein neues Zeitalter  bricht an, teilten uns am 21.12.2012 indigene Völker mit. Wer weiß, vielleicht werden wir alle ein wenig hellsichtiger mit der Veränderung der Energien im großen Universum. Dann blicken Sie bitte nicht  verunsichert auf Hellsinnige:  Hellsichtige, Hellfühlende und Hellhörende.  Räumen Sie auf mit Ihren Vorurteilen. Liebe Aufgeklärte der Moderne, vermutlich blicken Sie auf den  Zukunftsmensch der nächsten 10.000 Jahre.  Alles eine Frage des Denkens und Fühlens, alles eine Frage der Vorstellungskraft.
Wir haben alle das Göttliche in uns. Alles ist mit allem verbunden. Wir haben alle ein höheres Bewusstsein,  wenn auch noch nicht für uns zugänglich, aber dennoch entscheidet und steuert es uns.  Es gibt Wahrnehmungsbegabte.
Wenn sich die Seele inkarniert, haben wir eine Hellsichtigkeit.  Wir funktionieren  aber irgendwann und  legen unsere Hellsichtigkeit ab. Auch Kinder tun dieses –  nicht alle Kinder. Die es tun,  reden nur nicht darüber, weil sie sich schützen möchten oder, weil sie so sein wollen, wie alle anderen sind.

victor

Victor und Angel, Hotek Krystal Cancun, Mexico. Foto: Kunze

Victor erzählte mir davon, wie schwierig es für ihn sei. Mit keinem seiner Freunde spreche er darüber.  Schwierig sei es mitunter,  weil er viel  erkenne, den großen ‚Blödsinn‘ gar nicht mitmachen möchte,  aber auch nicht in das Leben seiner Freunde eingreifen wolle.Was fange ich damit an, fragte er sich. Verletze ich oder helfe ich damit?
Wer mit Hellsichtigen spricht, und ich traf auf einige, hört auch dieses: Wir dürfen das Innerste eines anderen Menschen nicht verändern. Jeder braucht die Zeit, die er braucht. Man muss selbst herausfinden.  Es gibt kein vorgegebenes Tempo. Alles könne nur mit Liebe gelöst werden.

Victor zog sich zurück. Was fange ich damit an? Die Frage beschäftigte ihn. Verletze ich  damit oder helfe ich. Mir gegenüber sprach er von seinen Reisen in andere Dimensionen, seinen Begegnungen mit anderen Wesen. Das sei nichts Ungewöhnliches für ihn, meinte er.  Zeit? Es gibt keine lineare Trennung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.  Alles ist miteinander verbunden.
Er war es, der den Kristallschädel in Mexico zunächst  in die Hand gereicht bekam, jene Dame meinte, er wolle ihm etwas sagen. Zufall? Wer mag daran noch glauben?  Er sieht das Energiefeld  Aura von uns Menschen. Ist es groß genug, Ist die Dichte zu schnell oder ist es nicht dicht genug? Enorm viele Informationen liegen darin.  Mitunter 6 Monate vor Eintreten einer Krankheit, ist im Energiefeld die  Krankheit zu sehen, die wir später dann physisch spüren.

Ja, es sei  manchmal anstrengend für ihn, bei allen Menschen die Aura zu sehen,  erklärte er mir im Foyer des Konferenz-Centers in Cancun, Mexico.

hellsichtigefingerabdruck

Fingerabruck eines hellsichtigen Menschens.

hellsichtignormalfingerabdruck

Fingerabdruck eines nicht hellsichtigen Menschen

Der russische Biophysiker Korrokow entwickelte eine außergewöhnliche Maschine, die  Bewusstseinzustände darstellbar macht. Bei Mönchen und Geistheilern entdeckte man Gemeinsamkeiten. Energiefeld  zieht sich zusammen. Sie haben alle isolierte Spots (Foto li.)

Hellsichtige und Hellfühlige bezeichnet  Menschen, die mit allen Sinnen sehen. Im Dunklen wie  im Hellen mehr sehen, mehr  hören, mehr fühlen, mehr schmecken und mehr riechen. Hellsichtige lassen ihre Gedanken zu. Sie gehen in ihr Inneres. Sie sehen unseren feinstofflichen Körper, betreten die „Vergangenheit“ oder auch die „Zukunft“. Max Frisch umtrieb bereits in seinem Tagebuch von1949 die Sache mit unserer Zeit und gab zu bedenken, das ja möglicherweise gar keine lineare Zeit existiere, sondern alles zu gleichzeitig geschehe. Ja, gehen Sie besser davon aus, dass sie nicht nur einen physischen Körper besitzen. Ist das nicht beruhigend? Zwischen dem physischen Körper und dem spirituellen existieren weitere fünf Körper. Schütteln Sie nur Ihren Kopf. Klingt es Ihnen zu spukhaft.?  Ich bleibe dabei. Die Quanentphysik bestätigt den spirituellen Menschen.

hellsichtigkeit2 äusseres Energiefeld

äußeres Energiefeld

Wir sind mehr Sein als Schein und nicht mehr Schein als Sein. Wir entwickeln uns in einem energetischen Feld, der Matrix. Es existieren biologische Informationsfelder, in die ein Baum, eine Pflanze und auch der Mensch hineinwachsen.   So von Ihrer Matrix zu meiner Matrix gesprochen, wir sind über Schwingungen miteinander verbunden. Unity – alles ist EINS.  Jeder Gegenstand, jedes Lebewesen besitzt so ein morphogenetisches Feld. In ihm ist alles in Form von Schwingungen enthalten: Emotionen, Worte, Taten, Glaubenssätze, Überzeugungen, Wünsche, Krankheiten, Zustände – und zwar nach holografischen Prinzipien. Noch bevor sie ihre Gedanken ausgesprochen haben, ist Ihre Aktivität schon im Netz verbreitet.
Es existiert auch eine Urmatrix, auc das Meer aller Möglichkeiten genannt. Diese Matrix ist primär auf Wohlbefinden und Gesundheit angelegt.Sie ist um uns herum. Hellsichtige haben den direkten Draht zu diesem Feld.

Sie sprechen mit Geistwesen. Denk dir das wie eine Interneverbindung, Martina. ich greife auf Daten zu, mitunter muss ich gar nicht greifen, sie kommen einfach zu mir. Für das Ego sind diese Informationen nicht sichtbar.

Der Geist ist zuständig für die unsichtbare Welt. Auf der Handlungsebene agiert unser Ego. Es gibt Menschen, die mehr im Geist leben, andere mehr im Ego.

Hellsichtige sagen:  Ich kann Gedanken sehen, sie  sind aber weder  positiv noch negativ. Erst das Ego fügeteine Wertung hinzu. Es ist in Ordnung schlecht gelaunt aufzustehen. Ist genau so göttlich wie gut gelaunt. Der liebe Gott  wird sich etwas dabei gedacht haben, uns beide Optionen mit auf den Weg zu geben.  Auch die negativen Gefühle gehören zu uns, sie erst machen all die positiven Seiten eines jeden Lebens sichtbar. Denke, was du denkst.

Das Verdrängen von Gefühlen, sorgt dafür , dass Gefühle an Stellen verrutschen, wo sie nicht sitzen sollten. Gefühle sind im Körper, die kann sie wahrnehmen. Gefühl wie  Trauer, Liebe Glück, Wut ,Eifersucht. Ich habe ja so eine Wut im Bauch. Genau, dort landet Ihre Wut. Wenn Sie sie aber verdrängen, rutscht Sie Ihnen vielleicht bis in die Beine, landen in den Füßen. Dann kribbelt es ständig in Ihren Beinen.Das Kribbeln ist eigentlich Wut. Wenn ich Wut verdränge, braucht es einen energetischen Aufwand. Man fühlt sich erschöpft. Man kann Schmerzen bekommen, wenn es nicht am Ort empfunden wird, wo es sein sollte.

Wenn man sich aufregt, regt man sich auf. Es ist EIN Ausdruck von Gefühl. Wut muss lebendig sein, wie alles andere auch lebendig sein muss. Das System  Körper ist auf Gesundheit angelegt. Es  basiert  nicht auf Strafe. Der Körper will für uns immer das Beste. Wir müssen die Krankheiten als Hilfe verstehen. Aktiv schauen, was steckt dahinter.

Der Blick auf unsere Gefühle aus der Sicht einer Hellsichtigen

Emotionen als Farbflecke oder Kugeln

hellsichtigtrauerfreude getrennt

Freude und Trauer (rot) sind getrennt.

hellsichtigtrauerfreude

Trauer (rot) und Freude vermischt. Gemischte Gefühle.

Ein Kugel Trauer, eine Kugel Glück.  Diese Gefühle  sind normalerweise separat voneinander.  Ist die  Prüfung bestanden,  ist man glücklich. Die untere wird aktiviert, das fängst an zu strahlen. Wenn diese Vermischungen bleiben, kann es krank machen auf Dauer.

Wir haben zu viel Angst vor Glück. Glück ja schon, aber nur nicht zu viel. Erlauben Sie sich unter dem Radar zu fliegen. Holen Sie sich gute Erinnerungen zurück. Was wir am häufigsten anklicken, steht oben. Schieben wir gute Gefühle nach oben – stellen sie in den Vordergrund – dann lässt sich alles relativ leicht regenerieren.
Wir haben einen Körper, einen Geist, ein Herz, ein Ego, eine Psyche – sie alle sollten etwas zu sagen haben. Bei vielen Menschen regiert aber der Verstand. Diese Gefühle darf ich nicht haben, jene auch nicht. Mein Körper soll das machen, der wehrt sich aber häufig dagegen.

WENN ENERGIE NICHT FLIESST, BRAUCHT MAN SIE  VON WOANDERS, UM SIE ZU VERDRÄNGEN.

Aus dem Blickwinkel einer Hellsichtigen

hellsichtiginneresenergiefeld

inneres Energiefeld

hellsichtigenergiefeld

äußeres Energiefeld

Hellsichtige können sehen, wenn es nicht mehr fließt. Sie können sehen, wenn ein Ton zuviel am Wirken ist.   Sie sehen, ob  ein Energiefeld vergrössert ist, und  Schmerzen nach außen verlagert wurden.

Irgendwo an einer Stelle um uns herum, ist es wärmer als sonst?  Dort ist Schönheit. Die Trauer ist froh, wenn sie gespürt wird. Sie ist sehr dankbar, wenn sie wahrgenommen wird. Wenn Trauer nicht gespürt wird, ist Wut da.  Wir leiden am Schmerz, weil wir  ihm Widerstand entgegensetzen.  Gebe wir den Widerstand auf, ist der Schmerz noch da, aber wir leiden nicht mehr. Es gibt eine Chance, dass daraus ein Enegieschub wächst.  Verstärken wir das Weinen, fühlen wir uns anschließend befreiter. Man kann Schmerz länglicher machen, dann drückt er nicht mehr nur auf eine Stelle.
Denke: Ich habe keinen Schmerz. Auf die Wirkung der Gedanken wurde schon seit Jahrtausenden hingewiesen.

Hellsichtigkeit, Hellfühligkeit und Hellhörigkeit sind Gaben. Entscheidend ist  wohl eher, ob das übersinnlich Wahrgenommene auch im richtigen Sinn gedeutet wird.
Wir leben in einer Welt von Schwingungen. Wir nehmen uns wahr, weil wir in Resonanz gehen mit den Schwingungen unseres Gegenübers. Wir erkennen Bilder aufgrund der eigenen Resonanz zum Thema. Wir Menschen schwingen langsamer als andere . Es gibt unendlich viele andere Schwingungen, die mit uns, in der einen oder anderen Weise,  mitschwingen.In unserem Energiefeld tragen wir alle Informationen aus unserem Leben mit uns herum, gefüttert von einem energetischen Unbewussten
Und um  uns herum existieren viele Realitäten. Es gibt Menschen, die Engel, Feen, andere Welten, Geister, Inkarnationen, bilder der Zukunft  sehen.

Sie und ich können das auch.  Hellsehen! Wir müssen dafür nur ein paar Glaubenssätze und Wertvorstellungen , Bewertungen und festgelegte Erfahrungen über Bord werfen.  Wir müssen uns schön entspannen! Und unser eigenes Engergiefeld muss dafür stark wachsen, sagten alle mir bekannten Hellsehenden und Hellfühlenden.  Es ist keine Sache der Augen, der Ohren, der Nase, sondern eine Angelegenheit des Energiefeldes und der Antenne und Informationsverarbeitungsstelle Gehirn.

All jenen, die mir zeigten, dass es die Gabe gibt, sage ich an dieser Stelle DANKE.

Danke Suchira, danke Yonis, danke Victor, danke Sumara, danke Renate, danke Uschi, danke Senòra Mildred, danke Dagmar, danke Carola, danke Frankreich, danke Corinna in Indien, danke Ute, danke Gisela, danke Christa in Mexico.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s