Sie wissen schon

Sie wissen schon

Meine kluge Freundin sagt:
„Wenn  A+B= C, dann ist C+D+E=F.
Schön wäre es. Gemäß der Newtonschen Physik ist alles linear, berechenbar und wiederholbar.  In der verrückten Welt der Quantenwirklichkeit kommuniziert alles und jedes mit einem höherdimensionalen Informationsfeld, das auf ganzheitliche Weise jenseits der uns bekannten Raum-Zeit-Dimension verschränkt ist.

Wow! Multidimensionale Realitäten, jenseits unserer Sinne.  Vergessen wir unseren Körper. Zumindest für eine Weile. Ziehen wir unsere bewusste Wahrnehmung von der Außenwelt ab – also vo allem, womit wir uns identifizieren. Vergessen wir die lineare Zeit.
Vergessen, loslassen, aufgeben, Hingabe – reines Bewusstsein werden.  Neuer Geist- neues Leben.

Schon mal Zeit und Raum vergessen? Können Sie sich noch daran erinnern?

Es heißt, ständig schicken wir Informationen in dieses Feld.  Wenn wir das Quantenfeld betreten wollen, dann  haben wir es als ’niemand‘ nicht als ‚jemand‘ zu betreten.  Jenseits von Raum und Zeit. Ich soll mich in einen ähnlichen Zustand versetzen. Bewusstsein steuert die kleine Welt der Atome.  Sie bestehen aus Bewusstsein und Energie.   Wir können es nicht glauben – aber so ist es. Wissenschaftliche Forschung bestätigt all dieses vollauf.  Nichts ist tot. Selbst ein Stein nicht.  Eine ungeheure Energie steckt in der bloßen  Beobachtung.
Eine Gewohnheit wiederholt sich  nur so lange, wie sie unbewusst bleibt. Mit Bewusstsein hören Gewohnheiten auf.  Man kann sie natürlich auch gegen eine andere Gewohnheit austauschen. Das geht. Den geistigen Garten befreien. Das Unkraut, persönliche Blockaden und Einschränkungen, Einstellungen, Sichtweisen über sich selbst, die all jene Bemühungen unbewusst untergraben. In Thailand wird das menschliche Bewusstsein in hundert Stufen unterteilt.

Sich hingeben und gleichzeitig kontrollieren wollen, geht nicht. Wenn wir einen klaren Blick haben wollen, müssen wir unser Ego vergessen.  Ähnlich dem Versuch Gertrude Steins, der Rose ihre Rose zurückgeben. „eine Rose ist eine Rose ist eine Rose“ –  wie absurd klingt das? „Um uns aus dem Schlaf zu wecken“, erklärte Stein. Weil Dichter immer schön über Rosen sprachen. Tausende von Gedichten von Rosen.  Es sagte ihrer Meinung nach nichts mehr aus.
Ich bin ich.

Einen schlauen Verstand hat jeder – aber ein Herz voller Vertrauen?

Man ist nie zu alt für eine berufliche Veränderung.  Wer es nicht glaubt, sollte sich diesen Film ansehen.
Wer lachen mag, sowieso! Herrlich politisch inkorrekt. Paulette – grandios gespielt von Bernadette Lafont.  Ein Genuss. “
Paulette

Advertisements

3 Kommentare zu “Sie wissen schon

  1. happy-buddha-on-tour sagt:

    ich fühle thailand … super

  2. ich bin ich…. eine Rose ist nur a Ich in Dir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s